..(PARIS) muss ich in Bezug auf die sozialen Netzwerke mal eine Sache los werden.

Es ist schon erschütternd, dass sich Menschen darüber aufregen können, dass es so etwas wie Anteilnahme gibt. Sei es in Form der Flagge oder wie auch immer. So etwas nennt man eine menschliche Reaktion auf etwas wirklich schlimmes. Geht lieber auf die Suche nach all den negativen Dingen die hier in den sozialen Netzwerken herum schwirren. Und zu schreiben, dass die Veränderung des Profilbildes den Terror nicht bekämpfen könne, zeugt von menschlicher Unreife, denn darum geht es nicht. Es geht lediglich darum, vereint zu zeigen, dass uns dieser Akt der sinnlosen Gewalt berührt hat und man gemeinsam denen Kraft spendet, die betroffen sind. Nicht mehr und nicht weniger. Es richtet sich gegen keine Bevölkerungsgruppen sondern symbolisiert einen Trost spendenden Handschlag. Man muss schon seltsam ticken um so etwas zu verurteilen.

Auch zu lesen auf meinem Facebook Profil.

Ausschlag gegeben hatten einige Kommentare, in denen die Solidarisierung als etwas schlechtes dargestellt wurde, weil man sich ja zuvor nicht auch mit anderen Ländern solidarisiert hatte.

Ja, es ist schade , dass diese Reaktion nicht bei allen schlimmen Dingen die in der Welt passieren normal ist, aber NEIN, deshalb wird daraus nichts Schlechtes.

Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.